Im Garten ist jeder frei

Jeder Mensch benötigt Freiheit. Der eine ein wenig mehr, der andere ein wenig weniger. Doch in bridge-53769_640(2)der heutigen Zeit ist dies immer weniger möglich. Denn das Leben ist teuer geworden. Miete, Lebenshaltungskosten, Kleidung, vielleicht ein kurzer Urlaub – für immer mehr Menschen ist es nicht mehr möglich, für all diese Kosten aufzukommen, da das Gehalt nicht mit den Kosten zusammen gestiegen ist. Dadurch müssen die Betroffenen viele Entscheidungen treffen, wofür das Geld letztlich ausgegeben wird und worauf verzichtet wird bzw. welche Ausgabe verschoben wird.

Gartenbesitzer sind glücklicher

Gerade in der Natur kann der Mensch sehr gut entspannen, die unangenehmen Gedanken des Tages hinter sich lassen. Dabei ist es egal, ob man sich auf der Liege ausstreckt – mit oder ohne Buch – oder strammen Schrittes der Bewegung frönt.

Wer einen eigenen Garten besitzt, ist also ein Glückspilz. Denn ihm ist es jeden Tag möglich, sich im Garten zu bewegen. Mit den Kindern oder Hunden spielen, auf dem Trampolin springen, die Blumen vom Unkraut befreien.

Auch viele Arbeiten können ins Freie verlegt werden, zumindest im Sommer. So kann der aufregende Roman auf der Gartenliege genauso gut gelesen werden wie im Wohnzimmersessel. Auch die Näharbeit, die per Hand erledigt werden kann, gelingt im Freien sehr gut. Und selbst bei nicht immer beliebten Arbeiten kommt man auf der Terrasse dazu, den Alltag hinter sich zu lassen. Unangenehme Gedanken klopfen vielleicht an, lassen sich aber auch schnell wieder vertreiben.

Die Kinder machen es uns vor

Nicht nur für die Erwachsenen ist dies zu spüren. Auch die Kinder wissen, dass sie sich bei täglicher Bewegung im Freien einfach besser fühlen. Dies ist selbstverständlich von jedem zu registrieren, der weiß, wie schwer es den Kids fällt, im Herbst und Winter öfter wieder im Haus spielen zu müssen. Die Umstellung fällt schwer. Der schlechte Laune-Pegel kann im Laufe der dunklen Jahreszeit, wenn es wirklich arg regnerisch ist, stetig ansteigen. Zudem ist der Aufenthalt in der freien Natur, egal ob im eigenen Garten, im Stadtpark oder im Wald, ein kostengünstige Variante der Freizeitgestaltung, die die Haushaltskasse auf jeden Fall entlastet. Generell eine Art der Freizeitaktivität, für die es keine falsche Jahreszeit gibt.