Einfriedung eines Grundstückes

Mit der Einfriedung eines Grundstückes zeigt man seiner Umwelt, seiner Nachbarschaft, wer man ist. So blöde es klingen mag: Der erste Eindruck hinterlässt bei den Nachbarn tatsächlich seine Wirkung. Genau aus diesem Grunde legen so viele Gartenbesitzer höchsten Wert auf die Straßenseite des Grundstückes. An dieser Stelle wird eigentlich immer gepuzzelt. Irgendetwas gibt es schließlich immer wieder zu tun.

Mit Farben Akzente setzen

Farben verbinden. Daher liegt es nahe, mit Hilfe der Farben Akzente zu setzen, die es den Nachbarn unmöglich machen, NICHT in den Garten hinein zu schauen. In Kombination mit einem Zaun oder einer Mauer kann dies zum Highlight der Straße werden.

Die Farben hängen natürlich vom persönlichen Geschmack und von der Pflanze ab. Stockrosen beispielsweise setzen sich bestens in Szene in einem dunklen Burgunder-Rot oder einem leichten eierfarbenen Ton. Bei Königskerzen hingegen braucht man nicht zu fragen: Ihr Gelb überstrahlt das gesamte Beet. Allerdings könnten es die Nachbarn übelnehmen, wenn sie Saat wirft. Denn die Königskerze, 2-jährig und weit ausladend, ist nicht jedermanns Freund. Allerdings zieht sie zur Blütezeit mit Bravour Bienen, Hummeln und andere Insekten an, sodass es um sie herum ständig brummt und summt. Ein Vorteil haben ihre ausladenden Blätter allerdings: Sie halten garantiert alles Unkraut um sie herum fern und mulchen gleichzeitig.

Ein Traum in Rosa lässt sich ebenfalls wunderbar verwirklichen. Rosa Rosenstöcke in verschiedenen Formen – ja, es hört sich kitschig an. Aber trotzdem ist ein Rosengarten immer wieder ein Traum. Besonders schön wird der Anblick, wenn der Eingang durch einen Rosenbogen geschmückt ist. Und wie sie duften …

Welcher Zaun passt zu meinem Garten?

Wer überhaupt keine Idee hat, kann sehr gut zum bewährten Maschendrahtzaun greifen. Denn auch kann gut in Szene gesetzt werden – mit Hilfe von Kletter- und Rankpflanzen. Ob einfach in grün mit Efeu oder Knöterich oder Wicken und Lupinen – wichtig ist, dass man im Rankgeflecht keine Lücken hat. Das sieht dann so zerzaust aus. Auch Kapuzinerkresse lässt sich ganz leicht am Geflecht emporranken. Die orangen Blüten ziehen immer Blicke auf sich. Besonders, weil sie so unterschiedliche Größen aufweisen. Das sieht lustig und lebensfroh aus.

Der Holzzaun ist auch bestens mit Pflanzen zu kombinieren. Ein nostalgischer Lattenzaun, der Bonanzazaun, aber auch der Staketenzaun wirken noch besser in einer Kombination mit ländlichen Blumen. Akkelei, Spornblume, Sonnenhut oder Argentinisches Eisenkraut, es gibt eine lange Liste, die man gerne in den Garten aufnehmen würde. Leider bietet jeder Garten nur begrenzt Platz, sodass man eine gelungene Auswahl treffen muss.