Ein Sandkasten im eigenen Garten

Ein Sandkasten ist für Kinder immer etwas ganz besonderes und es macht unglaublich Spaß, im Sand zu spielen die Kinder können sich wirklich sehr gut im Sand beschäftigen.

 

Und wer den Platz in seinem Garten hat, der sollte seinen Kindern diese wirklich tolle Spielmöglichkeit bieten. Natürlich können fertige Sandkästen überall gekauft werden, doch viel schöner ist es doch, diesen selber für seine Kinder zu bauen. Dafür benötigt man noch nicht mal unbedingt viel handwerkliches Geschick.

 

So wird vorgegangen

 

Zuerst sollte man sich natürlich entscheiden, wo denn der Sandkasten stehen soll. Am sinnvollsten wird er so platziert, dass er gut einsehbar ist. Jetzt sollte vermessen werden, welches Material benötigt wird.

Holzbretter eignen sich natürlich bestens und davon benötigt man nun 4 Stück, die als Seitenbretter dienen. Die Bretter werden seitlich zusammengeschraubt und schon hat man das Grundgestell.

 

Die Schrauben aber dürfen keine Verletzungsgefahr darstellen, daher muss genau darauf geachtet werden, dass diese gut sitzen. Ein Sandkasten benötigt auch einen Boden, hier empfiehlt sich entweder Teichfolie oder auch ein Flies. Nur muss dabei bedacht werden, dass Teichfolie dicht ist und kein Wasser bei Regen abfließen lässt. Das Flies lässt das Wasser entweichen. Grundsätzlich kann dann der Sandkasten schon am vorgesehen Platz aufgestellt werden.

 

Sollten Sitzmöglichkeiten für die Kinder geschaffen werden wollen, dann werden ganz einfach noch auf die Seitenbretter, weitere Bretter als Sitzbank montiert. Das Holz aber muss glatt sein und das keine abstehende Holzsplitter besitzen, denn das könnte eine Verletzungsgefahr für die Kinder sein.

 

An was muss noch gedacht werden

 

Holz ist natürlich immer der Witterung ausgesetzt und daher muss dieses mit einer Holzlasur gestrichen werden. Dabei ist aber unbedingt auf die Qualität zu achten, denn schließlich spielen Kinder, an dem fertig gestrichenen. Dann kann eigentlich auch schon der Sand eingefüllt werden, da aber sollte auch auf eine gute Qualität geachtet werden.

 

Denn auch beim Sand gibt es Unterschiede. Für den Sandkasten ist es empfehlenswert, den speziellen Spielsand zu kaufen. Bei diesem Sand handelt es sich um sehr hochwertigen und zudem ist dieser bereits gewaschen und von allen Schmutzteilen befreit. Der Sandkasten sollte immer abgedeckt werden, denn Katzen suchen diese sehr gerne als Toilette auf.