Der Zaun ums Haus – Klassisch oder modern?

Alte Grundstücksbesitzer oder auch diejenigen die neu gebaut haben und sich jetzt Gedanken über einen Zaun machen müssen, haben es nicht leicht, denn zu groß ist die Auswahl. Welches Material soll es eigentlich sein? Holz, Metall oder Kunststoff. Vielleicht wäre auch ein Zaun aus fence-101794_640(6)Gabionen nicht schlecht? Oder doch besser den klassischen Maschendrahtzaun? Vielleicht etwas robuster und moderner mit einem Doppelstabmattenzaun? Die Auswahl ist groß! Gefragt sind also die richtigen Entscheidungen. Was passt zu mir und zu meinem Grundstück?

Die Oberflächenbehandlung vom neuen Zaun hängt insbesondere von dem Material ab. Generell gibt es jedoch druckimprägnierte, lasierte, verzinkte sowie beschichtet Zaunelemente. Auf jeden Fall ist für jeden ein Set zu empfehlen, gerade für diejenigen die handwerklich nicht so begabt sind. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, dass eine Firma den Zaun aufstellt, das ist dann natürlich aber mit höheren Kosten verbunden.

Zaun Varianten

Ein besonders beliebtes Modell ist die Doppelstabmatte, es handelt sich hierbei um einen schon beschichteten Zaun, der eine zuverlässige Einfriedung für jedes Grundstück ist, egal ob Privat oder gewerblich genutzten Flächen. Ein solches Modell empfiehlt sich dann, wenn es keine direkte Sicht auf das Grundstück oder das Haus geben soll.

Wer es etwas auffälliger mag, kann sich durchaus für einen Staketen- oder Jägerzaun entscheiden. Allerdings benötigen sie wegen ihrem Holz auch manchmal Pflege. Kunststoffzäune dagegen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr pflegeleicht sind. Für eine eventuelle Reinigung reichen ein Schwamm und etwas Seifenlauge. Außerdem sind sie witterungsbeständig und haben zudem noch einen UV-Schutz.

Natürlich gibt es auch Zäune für sehr umweltbewusste Menschen, sie bevorzugen in der Regel, Zaunelemente aus Schilf oder Bambus. Doch ein Holzzaun schafft immer eine besonders natürliche und harmonische Atmosphäre und neben ihrer ansprechenden Optik überzeugen Zaunelemente aus Holz auch noch mit ihrer perfekten Verarbeitung.

Der Zaun der immer wieder anders ist

Wer sein eigenes Zaun Unikat möchte, sollte sich auf jeden Fall für Gabionen entscheiden, denn hier kann jeder Geschmack ausgelebt werden und ein Hingucker sind Gabionen sowieso. Schon allein wegen ihrer verschiedenen Befüllungen können sie individuell gestaltet werden und wenn dann noch Lichtelemente gesetzt werden, ist der perfekte Zaun vollständig.

Gabionen können jedoch nicht nur als eine Art Sichtschutz genutzt werden, auch in anderen Bereichen sind sie durchaus hilfreich. Als Stütze für ein Hoch Beet oder einer Teich Umrandung, genauso wie zum Beispiel, beim Bau einer Kräuterspirale. Die einzelnen Zaunelemente sind zudem jederzeit erweiterbar.